17 Prozent Der Mitarbeiter In Kleinen Unternehmen Erhalten Nie Ein Training Zur Sicherheit Am Arbeitsplatz

Ihre Mitarbeiter sehen ihre Arbeitssicherheit als oberste Priorität an. Und sie wollen wissen, dass du es ernst nimmst.

Aber eine neue Umfrage von kleinen Unternehmen Versicherer Arbeitgeber findet, dass eine überraschende Anzahl von kleinen Unternehmen Mitarbeiter nie ein Training zur Sicherheit am Arbeitsplatz erhalten. Und je kleiner das Geschäft ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie dieses Training bekommen.

Workplace Safety Training Statistiken

Die Umfrage unter kleinen Unternehmen ergab, dass 17 prozentual keine Ausbildung am Arbeitsplatz erhielt. Bei Unternehmen mit weniger als 10-Mitarbeitern springt diese Zahl auf 25 Prozent.

Natürlich bedeuten diese Zahlen nicht unbedingt, dass die kleinen Unternehmen, für die sie arbeiten, die Sicherheit am Arbeitsplatz nicht ernst nehmen oder dass sie sich an einem unsicheren Arbeitsplatz befinden. Aber die Wahrnehmung ist hier genauso wichtig. Und wenn das der Fall ist, haben kleine Unternehmen noch mehr zu tun.

Unter den gleichen befragten Kleinunternehmern gaben 40-Mitarbeiter an, dass ihre Arbeitgeber keine OSHA-Arbeitsschutzmaterialien im gesamten Unternehmen vorweisen. Oder, wenn sie es tun, könnten die befragten Angestellten es nicht finden.

"Auf dem heutigen angespannten Arbeitsmarkt ist es wichtig, dass kleine Unternehmen, in denen mehr als die Hälfte der amerikanischen Arbeitnehmer beschäftigt sind, die Sicherheit der Arbeitsumgebung als oberste Priorität für ihre Mitarbeiter ansehen. Eine Möglichkeit für Arbeitgeber, geschätzte Talente zu gewinnen und zu halten, ist ein Engagement für die Sicherheit am Arbeitsplatz. Durch die Förderung eines sicheren Arbeitsumfelds können kleine Unternehmen ihr wertvollstes Gut, ihre Mitarbeiter, schützen und behalten ", sagte David Quezada, Vizepräsident für Verlustkontrolle bei Arbeitgebern.

Die meisten Angestellten von Kleinunternehmen glauben, dass ihr Arbeitgeber ihre Arbeitssicherheit ernst nimmt. Aber 1 in 10 befragte Arbeitgeber, sie glauben tatsächlich das Gegenteil. Und wiederum: Je kleiner das Geschäft, desto unwahrscheinlicher ist es für die Mitarbeiter, dass ihre Sicherheit oberste Priorität hat. Nur 87-Prozent der Mitarbeiter in Unternehmen mit weniger als 10-Mitarbeitern gaben an, dass Sicherheit bei der Arbeit Priorität hat, verglichen mit 96-Prozent der Mitarbeiter in größeren kleinen Unternehmen, die ihre Arbeitgeber nennen do mach es zu einer Priorität.

Wenn es ein Problem mit der Arbeitssicherheit gibt, erwarten Sie nicht, dass Ihre Mitarbeiter sich melden und etwas sagen. Nur mehr als die Hälfte der Befragten gibt an, dass sie sich wohl fühlen und ihre Bedenken bezüglich der Sicherheit mit dem Management diskutieren.

Quezada sagt: "Unternehmer und Management müssen mit gutem Beispiel vorangehen, indem sie regelmäßige Schulungen und die Anzeige entsprechender Sicherheitszeichen anbieten und offen für ihre Mitarbeiter sind, die Bedenken melden."

Für diese Umfrage befragten die Arbeitgeber 1,011-Erwachsene in den USA, die für kleine Unternehmen arbeiten.

Gesundheit und Sicherheit Foto über Shutterstock

1

Related Posts